BESINNUNG AUF URBANE STÄRKEN.

Artikel teilen

Düsseldorfer Kernstadt muss sich verändern.

Erscheinungsdatum: März 2021

Beitrag zum Raumwerk D.

Die Pandemie wird unsere Innenstädte verändern, sagt das Düsseldorfer Immobilienhaus Aengevelt. Der stationäre Einzelhandel hat durch die Lockdowns gegenüber dem Online-Handel noch stärker an Boden verloren als vorher, die Gastronomie gerät unter Druck, und die Banken verlassen das Bankenviertel rund um die Königsallee. Angesichts dieser Herausforderungen muss sich die Düsseldorfer Kernstadt neu erfinden – indem sie sich auf alte urbane Stärken besinnt. Und das ist in erster Linie Nutzungsmischung: Sie macht eine Stadt lebendig und attraktiv und sorgt für hohe Passantenfrequenzen, weil sie zum Flanieren einlädt – der urbanen Aktivität schlechthin. Aengevelt Immobilien hat Vorschläge entwickelt, die auch immobilienwirtschaftlich funktionieren.

ZUM DOWNLOAD

Matthias Brinkmann

Leiter Research